Das drohende Aus der Konsolen-Ära?!

22. November 2008 – 14:38

Fragt man Leute aus der Industrie oder gemeinhin die ‘Gamer’ selbst, welche Spieleplattform(en) wohl die in Zukunft marktführend sein werden, kommt ohne großes Zögern und mit Bestimmtheit: “Konsolen!” Nicht das der PC jetzt ausgedient hätte jedoch dürfte der Marktanteil drastisch sinken.

Diese Meinung ist unumstritten weit verbreitet und wird eigentlich auch überall so publiziert. Auch ich habe diesen Standpunkt bis zum heutigen Tag vertreten!

Dies änderte sich als ich heute in der aktuellen Ausgabe des makinggames Magazin (04/2008) den herrvorragenden Artikel von Alex St. John (‘DirectX-Urgestein’) gelesen habe. Er behauptet genau das Gegenteil und sagt das die aktuelle Konsolengeneration die letzte sein wird und der PC weiterhin das Oberwasser behalten wird. Ich möchte an dieser Stelle nichts verraten und kann auch nur empfehlen diesen Artikel selbst zu lesen um herauszubekommen wie Alex St. John während des Konsolenbooms solche Behauptungen aufstellen kann ;-)

In seinem vierseitigem Artikel verdeutlicht er seinen Standpunkt durch viele Beispiele, Anschauungen und sich jetzt schon abzeichnende Ereignisse die seine Meinung bestätigen und lässt mir keinen Zweifel, das er wohl mit seiner Aussage recht behalten könnte. Ob es soweit kommt wird sich in absehbarer Zeit ja auch zeigen. Und wenn nicht, ist es trotzdem ein gut geschriebener und informativer Artikel, der eine zur heutigen Zeit eher abwägige Meinung zum Thema Spieleplattformen widerspiegelt. Folglich: Lesenswert!

Nur ein noch: Nintendo’s Wii ist die Ausnahme, die die Regel bestätigt. Warum das so ist liegt eigentlich auf der Hand…oder sollte ich lieber sagen in der Hand ;-)

In diesem Sinne schönes Wochenende :D

  1. 2 Responses to “Das drohende Aus der Konsolen-Ära?!”

  2. Hmm, ich kenne nur ein paar von St. John’s Argumenten, denke aber das es noch etwas länger die Konsole gibt und dass sie nicht so schnell ausstirbt.
    Gerade in einer Welt, wo jedes Gerät für den Herrn Otto Normal immer komplexer und komplizierter wird, ist die Konsole immer fest verankert mit dem Gedanken “Spielen” und ist auch gut bedienbar nach einem kurzen Kennenlernen.
    Herr Otto Normal muss sich auch keine Gedanken über Hard- oder Software machen. Er kauft sich Spiele, die für seine Konsole speziell konzipiert sind. Solange solche Kriterien für den Spielemarkt wichtig sind, wird die Konsole nicht so schnell aussterben.
    Oder sind Onlinespiele so massentauglich konzipiert!?

    By illy on Nov 24, 2008

  3. Ja das mit der Komplexität stimmt wohl keine Frage!Jedoch redest du von Otto-Normal Menschen und das heißt für mich Leute die nix oder sehr wening überhaupt mit ‘solchen Techologien’ am Hut haben. Will heißen diese Leute kaufen sich wiederrum auch keine PS3, XBOX etc. sondern eher nur sowas wie die Wii!
    Davon ab werden Konsolen nur mit Verlust verkauft und Händler verkaufen diese nur in der Hoffnung das die entsprechenden Spiele gekauft werden. Der Markt bewegt sich aber auch jetzt schon dort hin, das die klassischen Verkäufe in den Läden sich in das Internet verlegen.
    Und warum sagt Sony das die PS3 auf die nächsten 10 Jahre ausgelegt ist?Vielleicht weil sie es sich nicht leisten können in nächster Zeit eine neue zu entwickeln, weil sie eben durch falsche Strategien Millionen verloren haben ;-)
    Ich kann dir den Artikel auch gerne mal mitbringen…

    By admin on Nov 24, 2008

Post a Comment