Qualitätsmanagement-Handbuch: Spieleentwicklung && Softwaremetriken

16. Juni 2009 – 00:07

Für die Lehrveranstaltung Qualitätsmanagement habe ich zusammen mit vier weiteren Kommilitonen ein minimales (und bei weitem nicht vollständiges) Qualitätsmanagement-Handbuch für eine fiktive Spieleschmiede geschrieben.

Inhalt dabei ist zunächst ein Firmenprofil welches die Firma und deren Entwicklungen, in unserem Fall CasualGames, beschreibt. Danach gehen wir auf die in der SE allgemein üblichen Qualitätssicherungsmaßnahmen, wie beispielsweiße den Betatest, ein. Folgend versuchen wir drei, für die Spieleentwicklung wichtige, Qualitätsmerkmale zu operationalisieren: DDD (Detailed Design Document), Spielspaß u.A. mit Hilfe eines Questionnaires und zu guter Letzt das allgemein hin bekannte QM-Merkmal Korrektheit.

QM-Handbuch (.pdf, 652KB)

Der zweite Übungsteil bestand darin verschiedene Softwaremetriken auf ein Code Snippet anzuwenden und hat nix direkt mit dem Handbuch zu tun. Wer sich aber auch dafür interessiert oder eine Vorlage braucht ist mit Folgendem gut beraten. Untersucht wurden LOC (Lines of Code), die Halstead-Metrik, Zyklomatische Komplexität nach McCabe und verschiedene Codeüberdeckungsgrade.

Metriken (.pdf, 1.284MB)

Wie immer keine Garantie auf Richtigkeit oder Vollständigkeit!

  1. 2 Responses to “Qualitätsmanagement-Handbuch: Spieleentwicklung && Softwaremetriken”

  2. Danke für die gute Informationsbasis!

    By Demospiel92 on Jul 5, 2011

  1. 1 Trackback(s)

  2. Jun 16, 2009: Dev-Blog von Florian Oeser » Blog Archive » Businessplan für eine Spieleentwicklungsfirma

Post a Comment