Archive for the ‘Allgemein/Sonstiges’ Category

Wissenschaftliches Arbeiten (Updated: 03.07.13)

Donnerstag, Oktober 4th, 2012

Blog-Eintrag zum Modul Wissenschaftliches Arbeiten an der Beuth Hochschule für Technik im Semester SS13. Allgemeine Informationen Name: Florian Oeser Matrikelnummer: 780586 Gruppe: B eMail: florian.oeser(at)gmail.com Gewählter Artikel Wolfinger, Reinhard, et al. "Adding genericity to a plug-in framework." ACM SIGPLAN Notices.Vol. 46. No. 2. ACM, 2010. Abstract Im Bereich der Softwareentwicklung spricht man von einem Plug-in, wenn eine oder mehrere Softwarekomponenten ...

Lösungen VL: Real-Time-Rendering (Updated: 07.01.13)

Montag, April 23rd, 2012

In diesem Post werden alle Lösungen zu den Übungen aus der VL: Real-Time-Rendering verlinkt. Name: Florian Oeser; Matrikelnummer: 780586; eMail: florian.oeser(at)gmail.com Ü2: Learning WebGL – Tesselation Ü3: Simple Lighting Ü4: Environment Mapping (Spährisches Reflection-Mapping) Ü5: Multi-Pass Rendering (Bloom) Ü6: Terrain-Rendering

Businessplan für eine Spieleentwicklungsfirma

Dienstag, Juni 16th, 2009

Im Zuge der Arbeit an dem QM-Handbuch wurde ich an den Businessplan für eine Spieleentwicklungsfirma, welchen ich zusammen mit Michael Palmer erarbeitet hatte, erinnert. Da Michael damals schon darüber berichtete möchte ich mir die Arbeit sparen und direkt auf seinen Eintrag verlinken. Dort findet ihr den Businessplan und den Foliensatz ...

Qualitätsmanagement-Handbuch: Spieleentwicklung && Softwaremetriken

Dienstag, Juni 16th, 2009

Für die Lehrveranstaltung Qualitätsmanagement habe ich zusammen mit vier weiteren Kommilitonen ein minimales (und bei weitem nicht vollständiges) Qualitätsmanagement-Handbuch für eine fiktive Spieleschmiede geschrieben. Inhalt dabei ist zunächst ein Firmenprofil welches die Firma und deren Entwicklungen, in unserem Fall CasualGames, beschreibt. Danach gehen wir auf die in der SE allgemein üblichen ...

Socket Server/Client zur Bildübertragung mit C unter Linux/Unix-OS

Freitag, Januar 30th, 2009

Jüngst habe ich einen kleinen, leichtgewichtigen Server und Client zur Bildübertragung geschrieben. Das ganze ist Socketbasierend(TCP) und sollte auf allen Linux/Unix-Distributionen kompilier- und lauffähig sein. Bestandteil der Arbeit ist weiterhin ein Kommunikationsprotokoll, welches den Ablauf der Übertragung regelt bzw. beschreibt. So wird in diesem Dokument unter anderem geklärt, wie die zu ...